A-Jugend – Saison 2018/2019 Hinrunde

Gestartet mit 22 Spielern des Jahrgangs 2000 und 2001 spielt die A-Jugend der SG
zurzeit in der Kreisliga. Durch berufliche Veränderungen und Aufgabe verkleinerte
sich der Kader jedoch auf 19 Spieler. Weitere Abgänge zur Rückrunde sind beruflich
bedingt zu befürchten.

Die Vorbereitung auf die neue Saison verlief auf Grund der Trainingsbeteiligung
schleppend an und war nicht optimal. Jedoch konnten Vorbereitungsspiele gegen die
erste Herrenmannschaft vom FSV Farnewinkel / Nindorf, gegen die zweite A-Jugend
von Tura Meldorf und das Turnier im Rahmen der Sarzbüttler Sportwoche einigeDefizite wett machen.

Man startete mit einem 2:1 Auswärtssieg gegen Vaale/ Wacken in die Saison. Im
darauffolgenden Spiel gegen die SG Breitenburg wurden der Mannschaft jedoch
schnell ihre Grenzen durch eine 7:3 Niederlage aufgezeigt. Es folgte das Pokalspiel
in Sarzbüttel gegen die A-Junioren von Tura Meldorf, die zurzeit in der Oberliga
spielen. Hier gab es eine 6:1 Niederlage. Jedoch hat sich unser Team hier gut
präsentiert und dem Gegner einiges abverlangt.

Im dritten Ligaspiel konnte ein deutlicher 6:0 Sieg gegen die SG Westküste, einen
Titelaspiranten, eingefahren werden.

Es folgte eine unglückliche Niederlage in Glückstadt. Man lag zur Halbzeit mit 3:1
zurück. Nach der Halbzeitpause kam unser Team auf vier Positionen verändert
zurück aufs Feld und glich bereits fünf Minuten nach Wideranpfiff zum 3:3 aus. In der
75. Minute ging unser Team sogar in Führung. Alle wähnten sich auf der sicheren
Seite. Allerdings drehte nun die Fortuna ihrerseits auf und schoss innerhalb von
ebenfalls nur 5 Minuten 3 Tore und siegte am Ende mit 6:4.

Im darauffolgenden Spiel kam mit Nordhastedt ein Gegner, der sich zu dem
Zeitpunkt im unteren Teil der Tabelle befand. Man wollte Wiedergutmachung bei den
Fans betreiben und so kam es zu einem deutlichen 6:2 Heimsieg.
Im 6. Ligaspiel gab es im Abendspiel gegen Oelixdorf ein packendes Duell, das wir
am Ende mit 3:1 für uns entscheiden konnten.

Im Nachbarschaftsderby gegen den FC Burg gewann man, ebenfalls in einem
Abendspiel, mit 3:2. Kuriose Schiedsrichterentscheidungen und ein klasse Torwart
auf Burger Seite verhinderten einen deutlicheren Sieg.

Es ging dann nach Schenefeld. Hier gab es eine 3:1 Niederlage gegen eine
spielstarke Truppe. Gegen den Tabellenführer aus Averlak gab es ein 5:0 am grünen
Tisch, da der Gegner nicht angetreten war. Der eingereichte Einspruch durch Averlak
wurde abgelehnt. Das Spiel gegen die SG Marne /Brunsbüttel musste dann leider
verschoben werden und soll im März nachgeholt werden.
Leider trat auch die Mannschaft von Vaale / Wacken zum Rückspiel auf Grund von
Personalmangel nicht an, so dass auch dieses Spiel mit 5:0 für unser Team gewertet
wurde.

Somit stehen wir nach 10 Spielen mit 21 Punkten und 38:22 Toren auf dem vierten
Tabellenplatz.

Die Vorbereitung für die Rückrunde ist gestartet und läuft sehr zum Bedauern
genauso schlecht an, wie die zur Vorbereitung auf die Saison. Wir hoffen jedoch,
dass die Mannschaft die Defizite aufholen kann, um eine einigermaßen erfolgreiche
Rückrunde zu spielen.

Mit Sportlichem Gruß
Fred Ehlers